Verfasst von: Nicolas | 23. Januar 2010

Reisen mit Facebook und dem Internet

Die Möglichkeiten zur Kommunikation heutzutage ermöglichen ein Reisen wie es noch vor wenigen Jahren nicht vorstellbar gewesen ist. Egal ob mit den eigenen Blog, Facebook, YouTube, CouchSurfing, Skype oder vielen mehr, das Internet erlaubt Daten verschiedenster Arten auszutauschen und dadurch auch das Leben als Reisender zu verändern. Auf der einen Seite hat fast jeder ein Facebook-Profil (inklusiver meiner Eltern) und mittlerweile jedes Kaff selbst in Entwicklungsländern ein Internet-Cafe. Heute möchte ich die verschiedenen Reise-Abschnitte in Zusammenhang mit den verschiedene Internet-Instrumenten bringen und ein bisschen meine Vorgehensweise mit euch teilen.

Vorbereitung:

Als erstes muss man hier natürlich die unzähligen Internetseiten erwähnen, auf den es Informationen über Regionen und Kulturen gibt, wie auch Millionen von Angeboten für Hotel und Mietauto. Nicht immer alles sehr seriös und informativ. Was ich aber immer gerne besuche ist die englischsprache Seite roadjunky.com (eher alternativ mit Einträgen ala ‚Drug Smuggling Guide‘ oder ‚World Romance and Dating Guide‘) und lonelyplanet.de mit ihrem guten Forum mit vielen Tipps und Tricks und der Möglichkeit genaue Fragen zu stellen („Wie regelmäßig fährt die Transsibirische Eisenbahn aus Moskau?“). Nicht zu vergessen, ist hier natürlich traveltricks.de ;)

Auch interessant ist es, sich schon die ersten Übernachtungsmöglichkeiten bei auf couchsurfing.org zu sichern. Weniger populär aber auch erwähnenswert ist hospitalityclub.org. Hier treffen sich Reisende mit kleinem Budget und Leute die den Platz haben jemanden temporär bei sich wohnen zu lassen. Auf jeden Fall eine spannende Art zu hausen und der lokale Kontakt ist auch schon gleich hergestellt.

Zu guter Letzt könnte man noch überlegen einige Vorbereitungen für einen Reise-Blog zu treffen. Mehr dazu im nächsten Abschnitt…

Unterwegs:

Blogs für Reisen haben den Vorteil, dass man viele Freunde und Bekannte über aktuelle Entwicklungen und Orte informieren kann, auch wenn man nur wöchentliche ins das ‚virtuelle Tagebuch‘ schreibt. Nicht zu vergessen ist auch der Effekt dass man ein wenig dazu gezwungen wird Tagebuch zu schreiben und ich schaue teilweise noch nach Jahren in meinen einen oder anderen alten Blog um mich an alte Abenteuer zu erinnern und Informatione dazu weiterzugeben. Seiten wie blogger.com und wordpress.com bieten hier kostenlose und funktionsreiche Optionen in sekundenschnelle selbst am Start zu sein. Bei größere Reisen haben wir es oft so gemacht. Hier ein paar Beispiele: http://phini.blogspot.comhttp://nikivz.blogspot.com und jetzt aktuell http://philinho.blogspot.com

Jedem Reisenden, der länger von unterwegs ist, ist Skype ein Begriff. Mit dieser tollen Software kann man über das Internet kostenlos mit anderen Skype Konten telefonieren, auch mit Video-Übertragung oder für sehr niedrige kosten von teilweise weniger als einen Cent pro Minute internationale Nummern wählen.

Nachher:

Im nachhinein ist es immer schön die Fotos und Videos mit seinen Freunden und Bekannten zu teilen oder sie sogar der ganzen Internet-Welt zur Verfügung zu stellen. Als Foto Anlaufstelle sind die folgenden Seiten am populärsten: flickr.com/ und http://picasaweb.google.com. Oder aber man stellt Sie direkt auf facebook.com wo nur nach Wahl nur direkte Kontakte die Fotos einsehen können oder aber mit einem einfachen Link, denn man auch an nicht Facebook-Mitglieder schicken kann, auch diese an den Erfahrungen teilhaben lassen kann. Facebook hat auch noch den Vorteil, dass man mit vielen Leuten die auf man unterwegs getroffen hat in Verbindung bleiben kann, egal ob Mitreisende oder Local.

Für Videos ist eigentlich das Internet-Portal youtube.com ungeschlagener Favorit, mit schneller Hoch-Lade-Möglichkeiten und sehr breitem Publikum.

Welche anderen Tools benutzt ihr noch? Hab ich was wichtiges Vergessen? Oder würdet ihr euer Urlaubs-Video nie auf YouTube posten?

Advertisements

Responses

  1. super vielen dank für die ausführlichen infos
    habe noch einen tip für den, der nicht immer nach einem internet cafe suchen will
    einfach prepaid daten sim karte des jeweiligen reiselandes besorgen und mobil auch auf reisen surfen

    karten habe ich bei http://www.prepaid-global.de gefunden


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: